Persön­liche Beiträge

Persön­liche Beiträge

...von einzelnen Mitgliedern der WachstumsWende Wendland

Hoffnung nicht verlieren

                        Hoffnung nicht verlieren

Gibt es noch Hoffnung? Hört der Mensch endlich auf, in seinem Streben nach mehr und noch mehr seine eigenen Lebensgrundlagen, die Lebengrundlagen der Pflanzen und der Tiere zu zerstören? Gibt es Hoffnung noch auf wirksame Veränderungen zum Schutz des  Klimas, zum Schutz der Umwelt, zum Erhalt der Artenvielfalt - rechtzeitig?

Gibt es noch Hoffnung auf eine lebenswerte Zukunft auf dem Planeten Erde?  Oder geht es in einigen Jahren allein ums Überleben? Ich kenne Menschen, die resignieren, keine Hoffnung mehr haben.

Doch es gibt Zeichen, es gibt unerwartete Ereignisse, die Hoffnung geben: Zum Beispiel der Fall der Mauer oder das Ausscheiden des Salzstockes Gorleben aus der Endlagersuche.

Und Hoffnung geben kann auch eine Aussage von Vaclav Havel, die für mich zentral ist. Diese Aussage gibt mir immer wieder die Kraft und die Beharrlichkeit, mich weiter einzusetzen für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen, für eine lebenswerte Zukunft:

Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat - egal wie es ausgeht-.

Vaclav Havel (1936-2011), u.a. Literaturpreisträger, Politiker, Menschenrechtler, saß insgesamt fünf Jahre für seinen Einsatz für Menschenrechte im Gefängnis, erster Staatspräsident der Tschechischen Republik (1993-2003).

Hermann Klepper - Herbst 2020

Hermann Klepper, 24.09.2020

nav